Woche 20

The Town: Stadt ohne Gnade

Krimi, Thriller

Er will den größten Coup seiner Gang landen, damit er seinem kri minellen Milieu endlich den Rücken kehren kann. Doch ein FBI-Age nt hat ihn bereits im Visier – und er wird nicht ruhen, bis er d ie Bankräuber hinter Schloss und Riegel gebracht hat. Ben Afflec k übernimmt im überragenden Ensemble nicht nur die Hauptrolle, s ondern verantwortet diesen mitreißenden, von der Kritik gefeiert en Thriller auch als Regisseur und Co-Autor. In dem in Boston an gesiedelten, unerbittlich realistischen und oft explosiven Gangs terfilm wirken außerdem Rebecca Hall, Jon Hamm, Jeremy Renner, B lake Lively, Titus Welliver, Pete Postlethwaite und Chris Cooper mit.

Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft

Abenteuer, Komödie

Als die neue Schülerin Melanie am Otto-Leonhard-Gymnasium auftaucht, steht die Welt von Felix Kopf. Sehr zum Argwohn von Ella und Felix’ Gang: Sie glauben, dass Melanie hinter vielen kleinen Diebstählen steckt, die seit ihrem Auftauchen an der Schule passieren. Auf der Klassenfahrt spitzen sich die Dinge dann rasant zu, nicht zuletzt deshalb, weil Felix zuvor durch den Schulgeist Otto Leonhard in das Geheimnis des Schrumpfens eingeweiht wurde. Als Felix‘ Freunde ihm beinahe sein Date mit Melanie vermasseln, schrumpft er sie spontan auf ein Zehntel ihrer Größe – und plötzlich läuft alles so gar nicht mehr nach Plan…

Tschick

Coming of age, Drama

Während die Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf „Geschäftsreise“ ist, verbringt der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, stammt aus dem tiefsten Russland, kommt aus einem der Hochhäuser in Berlin-Marzahn – und hat einen geklauten Lada dabei. Damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende ostdeutsche Provinz.

Über uns

Die Redaktion der Süddeutschen Zeitung präsentiert Ihnen hier jede Woche eine Auswahl der besten Filme aus verschiedenen Genres mit Wissenswertem rund um die Werke. Die Filme lassen ohne Registrierung ausleihen und ansehen, auf nahezu allen Endgeräten. Weitere Infos zum Ausleihvorgang finden Sie in den FAQs. Viel Spaß und Film ab.

Bei Fragen schreiben Sie uns an cinemathek@sz.de

Disclaimer: Auf dieser Seite können Sie die Filme ausleihen. Der Süddeutsche Verlag bekommt dafür eine Provision. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Berichterstattung der Redaktion.

Sichere Zahlmethoden

Wir akzeptieren alle gängigen Kredit- und Debitkarten – außer American Express. Als weitere Option bieten wir Ihnen PayPal. In Ihrem Profil können Sie Ihre bevorzugte Zahlungsweise hinterlegen und nach Bedarf einfach auswählen.

Vorteile der Registrierung

Sie können alle Inhalte ohne Anmeldung oder Registrierung ausleihen und anschauen. Mit dem Anlegen eines kostenfreien Profils erhalten Sie noch mehr Benefit. So wird das Wechseln des Geräts mit der Anmeldung einfacher. Sie können Filme downloaden. Die Wunschliste wird Ihnen auf all Ihren Devises angezeigt und Sie können die letzte Zahlungsmethode für geliehene Filme speichern. FSK geschützte Inhalte sind mit dem Jugendschutz-PIN, der im Profil angelegt werden kann, einfacher zu erreichen. Eine Registrierung ist kostenfrei.